Aktuelles - Veranstaltungen 2020

 Liebe Mitglieder und Freunde der EGB! 

 

Auf unserer letzten Jahrestagung haben wir den Umbruch in Osteuropa und seine Folgen ge-würdigt – Ereignisse mit starken Rückwirkungen auf unsere Studien- und Begegnungsprojek-te, die wir in der Zeit des Bestehens des Eisernen Vorhangs begonnen hatten.

Mit den Themen unserer Jahrestagungen haben wir stets auch gesellschaftliche Verhältnisse in den Blick genommen und zwischen den Ländern in Ost und West Vergleiche angestellt sowie Unterschiede und Parallelen erkennbar gemacht.

Unsere diesjährige Tagung wird sich einem der schwierigsten europäischen Themen widmen, nämlich der Migration – auch das wiederum in vergleichender Perspektive.

Die Alternative einer verlängerten Begegnungstagung in Sachsen, die in der Mitglieder-information zum Jahreswechsel angekündigt war, konnte für dieses Jahr (noch) nicht realisiert werden. Dafür konnten wir  aber in Heiligenstadt mit dem 02.-04.10.2020 einen besser geeigneten Termin vereinbaren. Wie gewohnt, wird sich am 04.10.2020 wieder eine Mitgliederversammlung anschließen.

Unser Reiseprojekt für 2020 entspricht unserem ursprünglichen Anliegen der Suche nach Begegnungen mit Menschen und ihren Lebensformen. Der mit Aufgeschlossenheit von Westeuropa auf den sibirischen Teil Russlands gerichtete Blick ist ein gewinnbringendes Bildungserlebnis.

Bei diesem Unternehmen können wir auf freundschaftliche Verbindungen aufbauen, die während zweier vorangegangener Reisen geknüpft wurden, womit wir unserer Zielsetzung im besten Sinne gerecht werden.

Wie im letzten Jahr wollen wir das Interesse der Mitglieder und der Freunde unserer Gesellschaft frühzeitig erheben und fügen zu diesem Zweck wieder einen Fragebogen bei. Wir freuen uns auf eine rege Beteiligung an der Umfrage!

Im Namen aller Vorstandsmitglieder wünsche ich Ihnen alles Gute!

 

Göttingen im Februar 2020

Im Namen aller Vorstandsmitglieder wünsche ich Ihnen alles Gute!

 

Ernst-Walter Warnecke

        (Vorsitzender)   


Studien- und Begegnungsreise nach Sibirien 

vom 14. bis zum 26. August 2020

 

Erster Aufenthaltsort wird nach dem Flug von Hamburg aus für vier Tage Wladiwostok sein, dann nach dem Weiterflug am 18. August für weitere vier Tage Irkutsk. Von dort wird die Fahrt am 22. August mit der Transsibirischen Eisenbahn angetreten werden. Nach einem Zwischenaufenthalt in Ulan-Ude mit einer Übernachtung wird Omsk am 24. August als letzte Station der Reise erreicht werden. Der Rückflug wird am Morgen des 26. August erfolgen. Der Sekretär des Bischofs der Evangelisch-Lutherischen Kirche „Ural, Sibirien und Ferner Osten“ wird uns als Reisebegleiter während des gesamten Aufenthalts zur Verfügung stehen.

 Das detaillierte Reiseprogramm kann auf unserer Homepage unter "Aktuelles" eingesehen werden.

 

Der Kostenbeitrag beläuft sich auf 2.300 Euro pro Person. Für Nichtmitglieder unserer Gesellschaft wird zusätzlich ein Verwaltungskostenbeitrag in Höhe von 75 Euro erbeten. 

Nebenstehender Verlauf der Studien- und Begegnungsreise kann hier heruntergeladen werden:

Download
Sibirienreise.2020.Programm.pdf
Adobe Acrobat Dokument 759.8 KB


 

     Migration in europäischer Perspektive

   

    "Jeder Versuch, Migration zu blockieren, ist zum Scheitern verurteilt"

             

 Jahrestagung vom 02. bis 04. Oktober 2020 in Heilbad Heiligenstadt

 

Die in der Überschrift zitierte Einschätzung, die der ehemalige UN-Generalsekretär Kofi Annan auf dem letzten Höhepunkt der Massenfluchtbewegung in Europa im Herbst 2015 abgegeben hat, muss als Appell verstanden werden, sich in verantwortungsvoller Weise den Herausforderungen zu stellen, die Migration mit sich bringt. Wir wollen uns wesentlichen Aspekten dieser Problematik widmen.

Der Haltung der Kirchen in Deutschland und unseren östlichen Nachbarländern wird unsere besondere Beachtung gelten. Wie bei den vorigen Jahrestagungen erwarten wir dazu wieder Gäste aus Polen und Ungarn und gestalten so unsere Tagung als internationale Begegnung.

Wir werden die Tagung wiederum gemeinsam mit der Auslandsgesellschaft.de (Dortmund) und mit der Bundeszentrale für politische Bildung realisieren. Dadurch können wir den Teilnehmerbeitrag voraussichtlich stabil halten (€ 85,00/105,00 pro Person).

Die Einladung mit Tagungsprogramm wird im Frühsommer versendet werden.

Bis dahin können Nachfragen gerichtet werden an:

Eckhard Kohle, Von-Stauffenberg-Str. 13, 33102 Paderborn,

Tel. 05251 4669, E-Mail: ekohle@t-online.de

 

Ernst-Walter Warnecke,

Vorsitzender der EGB


Der Info-Brief 2020 kann hier herunter-geladen werden:

Download
Infobrief.2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 120.8 KB

Der Antwortzettel zum Info-Brief 2020 kann hier heruntergeladen werden:

Download
Antwortzettel zum Info-Brief 2020.pdf
Adobe Acrobat Dokument 141.7 KB